Was ist Kinderphysiotherapie?

Die Kinderphysiotherapie bildet ein spezialisiertes Fachgebiet innerhalb der Physiotherapie und bedingt nach der Grundausbildung und entsprechender praktischer Erfahrung eine zusätzliche Ausbildung. Sie umfasst ein grosses Behandlungsspektrum in den verschiedensten Fachgebieten.
Als Individuum steht Ihr Kind in allen Bereichen der Physiotherapie im Mittelpunkt. Die physiotherapeutische Arbeit erfolgt in enger Kooperation mit den Eltern.

Die Behandlung Ihres Kindes erfolgt ganzheitlich: Ein reger, interdisziplinärer Austausch mit den behandelnden Kinderärztinnen, weiteren Fachpersonen wie Ergotherapeutinnen, Logopädinnen, HeilpädagogInnen sowie anderen Betreuungspersonen ist selbstverständlich.
Nach genauer Befundaufnahme wird Ihr Kind auf spielerische und altersentsprechende Weise in seinen motorischen Fähigkeiten und Sinneswahrnehmungen gefördert.


Mögliche Indikationen für eine kinderphysiotherapeutische Behandlung:

  • Motorischer Entwicklungsrückstand oder Entwicklungsauffälligkeiten
  • Körperasymmetrien, Kopfschiefhaltung und Plagiocephalie
  • Neurologisch bedingte Erkrankungen und Syndrome
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • Wachstumsstörungen / Fehlhaltungen
  • Postoperative / posttraumatische Behandlungen
  • Psychosomatische Erkrankungen

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf ärztliche Verordnung. Die Kosten der Physiotherapie werden von der Grundversicherung der Krankenkasse oder der IV übernommen.


Ist Ihnen der Weg in die Praxis nicht möglich?

Auf Wunsch erfolgt die Physiotherapie als Domiziltherapie bei Ihnen zu Hause.


 

"Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort